Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 28. November 2017

AUF DEN SPUREN VON LADY CHATTERLEY



Jetzt und hier

Die Alltagsflucht schien uns geglückt,
als wir im Wald den Weg verließen,
um – weit von jedem Lärm entrückt –
die dunkle Stille zu genießen.

Kein Licht drang durch der Tannen Grün,
kein Windstoß ihre Zweige rührte.
Es war allein dein Augenglüh’n,
das mich zu jener Lichtung führte.

Dort tat sich uns der Himmel auf
und schenkte uns den warmen Regen
– an Silberfäden Perl’n zuhauf:
für unser beider Haut ein Segen.

Dein Blick verriet den Wunsch in dir,
den meine Hände schon beschritten:
Wir wollten ’s beide –  jetzt und hier,
als wir berauscht zu Boden glitten.

© Faro V.

Kommentare:

  1. Lieber Faro
    wunderschöne Zeilen, eine sehr spannende
    Alltagsflucht ;-) sollte man öfter praktizieren.
    Lady Chatterley war der erste Liebesroman, den ich
    gelesen habe, ein tolles Werk.
    Lg zum Leuchtturm
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sadie,

      ich danke dir. Ja - und die Verfilmungen sind auch recht gelungen, wobei mir die ältere besser gefallen hat.

      Liebe Grüße Faro

      Löschen